20.10.2017
Eichelhäher-Tisch an Kindergarten übergeben

Schornweisacher freuen sich über Geschenk von Gabi Schmidt

Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt (FW) hat den Kindergartenkindern in Schornweisach ein Geschenk übergeben. Zusammen mit Dr. Ludwig Albrecht vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Uffenheim und den Kindern wurde ein Eichelhäher-Tisch auf dem Grundstück der Einrichtung aufgestellt und eingeweiht. „Die Idee dazu hatte Herr Albrecht“, erläuterte Schmidt den Kindern. Die daraus hoffentlich entstehenden Eichen seien gut für den Wald, der dadurch auf natürlich Weise verjüngt und widerstandsfähiger werde. Anschließend erklärte der Behördenleiter und Bereichsleiter Forst die Wirkungsweise: „Der Eichelhäher ist sehr nützlich, da er bei der Umwandlung von monotonen Kiefern- oder Fichtenwälder in Mischwälder hilft. Der Vogel sammelt die Eicheln und versteckt sie auch in größerer Entfernung zum Mutterbaum als Wintervorrat im Boden. Im Folgejahr keimen dann die vergessenen Samen, neue Eichen wachsen. Wenn der Tisch von Hand mit Eicheln befüllt wird, lockt dieser die Eichelhäher an und hilft bei der gezielten Ausbreitung des Baums.“

Vom Tisch soll aber nicht nur die Natur profitieren. „Wir wollen auch die Natur- und Waldpädagogik des Kindergartens stärken sowie das Spielangebot für die Kinder erweitern“, führt die Landtagsabgeordnete aus. Schornweisach sei dafür in besonderer Art und Weise geeignet, da die Einrichtung hier ohnehin einen Schwerpunkt hätte. Jeden Montag verbringen die Kinder im eigenen Wald, im April sei ein ganzer Monat für den Forst vorgesehen. „Im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim gibt es 10.000 Waldeigentümer. Viele davon erben die Flächen, lernen aber nicht sie zu bewirtschaften. Das ist schade, weil unsere Kulturlandschaft dadurch ein Stück weit verloren geht“, findet Schmidt. Durch größere Anstrengungen in der Waldpädagogik, gerade für die Jüngsten, könne das Interesse für diesen einzigartigen Naturraum wieder gesteigert werden.