09.06.2021
Gabi Schmidt: „Scheinfeld ist die richtige Wahl“

Die Landtagsabgeordnete begrüßt die Standort-Entscheidung in Sachen Naturparkzentrum Steigerwald.

Uehlfeld. Die Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt begrüßt sehr, dass das neue Naturparkzentrum Steigerwald in Scheinfeld entstehen soll: „Der Standort ist perfekt, weil man an keinem anderen Ort im Steigerwald die verschiedenen Waldbewirtschaftungsformen so gut veranschaulichen kann.“ So gebe es hier beispielsweise auch Niederwälder, wo das Licht stärker als anderswo bis in die Krautschicht vordringen könne.

Die stellvertretende Vorsitzende der Freie Wähler-Landtagsfraktion plädiert dafür, nach den Monaten des harten Ringens um den Standort des Naturparkzentrums Ruhe einkehren zu lassen: „Wir sind schließlich eine Region und wir alle brauchen ein Naturparkzentrum, um gerade den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie toll und vielfältig unser Wald ist.“ Jetzt könnten die Planungen für diesen Lernort endlich konkret werden.

„Wichtig ist nun, welche Inhalte dort genau vermittelt werden sollen und auf welche Weise. Wir müssen Begeisterung für die Natur und die Region wecken“, so Schmidt. Der Wald und die dortige Pflanzen- und Tierwelt sei vielen Menschen fremd geworden. „Kenntnisse, die für unsere Vorfahren noch ganz grundlegend waren, sind verschüttet. Hier müssen wir ansetzen und Wissen neu vermitteln“, sagt die Abgeordnete. Zielgruppe seien Einheimische genauso wie Touristen.

Ihr ist es im Zusammenhang mit dem Naturparkzentrum ein Anliegen, dass der Besuch zu einem Erlebnis für alle Sinne wird: „Die Menschen sollen auch selbst raus in den Wald gehen und mit eigenen Augen sehen, dass Wald eben nicht gleich Wald ist. Scheinfeld ist dafür die richtige Wahl.“ Umfangreich finanziell unterstützt werden die bayerischen Naturparkzentren übrigens vom Freie Wähler-geführten Umweltministerium. In der Pflicht sieht Schmidt in Bezug auf das Naturparkzentrum aber auch den Landkreis – dieser müsse Unterstützung leisten und das Zentrum vor allem mit Leben füllen.