20.11.2020
Gabi Schmidt: Vorlesen ist gerade wichtiger denn je

Immer noch lesen zu wenige Eltern ihren Kindern vor - dabei ist das Vorlesen die Grundlage für die spätere Lesekompetenz der Kleinen.

Uehlfeld. Am heutigen Freitag ist bundesweiter Vorlesetag. Öffentliche Veranstaltungen zum Vorlesetag können in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden – und doch hat das Vorlesen derzeit einen noch größeren Stellenwert als ohnehin schon. Denn Vorlesen verbindet und lindert gleichzeitig die Langeweile der Kinder, wenn wegen der Corona-Beschränkungen das Fußballtraining ausfällt und Treffen mit Freunden nur noch begrenzt möglich sind. Die Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt wirbt in diesem Zusammenhang auch für das Vorlesen per Videotelefonie: So können sich Großeltern und Enkel, die sich derzeit aus Sicherheitsgründen nicht sehen dürfen, dennoch nahe sein. „Auch wenn sie nicht wie sonst beim Vorlesen nebeneinander sitzen, können sie sich so gemeinsam auf die Reise in die Welt der Phantasie machen“, so die Politikerin der Freien Wähler.

Dass Vorlesen die Grundlage für die spätere Lesekompetenz der Kinder ist, ist unbestritten. Dennoch wird laut Studien in jeder dritten Familie zu wenig oder gar nicht vorgelesen. Dabei ist Vorlesen wichtig für die Sprachentwicklung. Kinder lernen durch Bücher Wörter und Satzstrukturen kennen, ihr Wortschatz und ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit verbessern sich durch regelmäßiges Vorlesen ungemein. „Darüber hinaus wird die Kreativität der Jungen und Mädchen angeregt“, sagt Schmidt. Zudem werde die Konzentration der Kinder durch das Zuhören geschult.

„Außerdem ist Vorlesen unheimlich wichtig für die Eltern-Kind-Bindung“, weiß Gabi Schmidt. Unersetzbar sei diese gemeinsame Zeit, die Groß und Klein bei ihrem Leseritual miteinander verbringen.

Pünktlich zum Vorlesetag erscheint übrigens auch das Buch „Isar-Detektive“: Ein spannender Krimi für Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren, der im Landtag spielt. Im Buchhandel können die „Isar-Detektive“ nicht erworben, sondern nur kostenlos über die Homepage des Bayerischen Landtags bestellt werden und zwar sowohl als Einzelexemplar als auch in Klassensätzen für Schulen. Gabi Schmidt ermuntert Lehrkräfte, die „Isar-Detektive“ für ihre Schüler zu bestellen: „Denn hier wird nicht nur das Lesen gefördert, sondern auf altersgerechte Art auch noch politische Bildung betrieben, indem die Kinder erfahren, welche Aufgaben Abgeordnete eigentlich haben.“