07.07.2020
Städtebauförderprogramm 2020

17.946.000 € für Mittelfranken

Gabi Schmidt MdL, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, freut sich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Städtebauförderprogramm für das Jahr 2020 nun veröffentlicht wurde. Insgesamt stehen 191 Millionen Euro für 406 Städte und Gemeinden zur Verfügung. Neben der Erhaltung und Belebung von Ortskernen stand auch die Einsparung von Flächen im Mittelpunkt der Förderungen. Gemeinden, die Flächen sparen, bekommen einen erhöhten Fördersatz von 80 %. Damit wird eine nachhaltige und umweltschonende Siedlungspolitik gefördert. „Es ist wichtig, dass der Landverbrauch auf ein Minimum reduziert wird“, erklärt Gabi Schmidt.

 

Vorhaben in Mittelfranken

Beispiele für das Förderprogramm sind unter anderem die Förderung des Altorts in Röttenbach mit 270.000 €. Bei der Förderinitiative „innen statt außen“, bei der die Flächeneinsparung gefördert wird, profitiert die Gemeinde Lauf an der Pegnitz durch 800.000 € an Fördermitteln. Im Bereich der Flächenentsiegelung wird die Gemeinde Allersberg mit 240.000 € und die Gemeinde Dachsbach mit 600.000 € gefördert. Insgesamt erhält der Regierungsbezirk Mittelfranken 17.946.000 € verteilt auf 54 Maßnahmen in 47 Gemeinden.

 

Kleinere Gemeinden profitieren

Insbesondere kleinere Städte und Gemeinden im ländlichen Raum profitieren von der Förderung. So können diese betroffenen Städte und Gemeinden mit dem Förderprogramm die bedrohten Ortskerne retten und auch in Zukunft lebenswert gestalten. „Das Ziel der Freien Wähler ist es, die Vitalität der Kommunen zu erhalten und gleichwertige Lebensverhältnisse auf dem Land und in der Stadt zu schaffen“, so Gabi Schmidt.